Sommerkonzert der Chor-Kooperation vocaTONics

von Bernd Kolb

Nights and Lights Vol. 2

Unter diesem Motto veranstalteten die vocaTONics, die Chor-Kooperation des Gesangverein „Frohsinn“ 1864 Lengfeld e.V. und Vocappella Zeilhard e.V. am Freitag, 17. Mai 2019 und Samstag, 18. Mai 2019 ihr diesjähriges Sommerkonzert im Heinrich-Klein-Saal des Reinheimer Hofguts.

Das Publikum erwartete ein abwechslungsreicher Abend voller vielseitiger Klänge zwischen Dunkelheit und Licht.

Zur hören war der gemischte Chor „vocaTONics“ mit 60 stimmgewaltigen Sängerinnen und Sängern, der das Publikum mit Liedern wie „Tears in Heaven“ und „You raise me up“ emotional einstimmte.

Nach den nachdenklicheren Klängen des gemischten Chors führte die Männerformation aus beiden Vereinen das Publikum gesanglich den heiteren Seiten des Lebens entgegen. Mit unter anderem „Wochenend und Sonnenschein“ und „Funiculi, Funicula“ unterhielten sie das Reinheimer Publikum.

Die SingTONics, der Frauenchor des Gesangverein „Frohsinn“ 1864 Lengfeld e.V., besang anschließend mit „From a distance“ und „I remember“ das Thema Sehnsucht. Und zeigte bei „Why we sing“ deutlich, warum Singen so viel Spaß macht und gut tut.

Der seit Februar 2019 probende Projektchor brachte dem Publikum mit den 3 Popliedern „Like ice in the sunshine“,  „Summer dreaming“ und „Lass die Sonne in dein Herz“ gesanglich den Sommer herbei.

Das abwechslungsreiche Programm wurde teilweise instrumental begleitet. Die Musiker zeigten zudem ihr Können mit diversen Instrumentalstücken.

Tilmann Bach (Violine) und Guido Neumann (Piano) haben den „Libertango“ von Astor Piazzolla eindrucksvoll dargeboten und Michael Schwamborn (Saxophon) brachte das Publikum mit Gershwins „Summertime“ zum swingen.

Durch den Abend führte Josef Schöpf, der mit Anekdoten und Informationen zu den Liedern auf humorvolle Art und Weise dem Publikum die Stücke ankündigte.

Das Konzert stand unter der musikalischen und Gesamtleitung der gemeinsamen Chorleiterin Claudia Simone Leib, bei der sich die vocaTONics herzlich für die hervorragende Arbeit bedanken.

Bernd Ripper und Andrea Esdar, die Vorsitzenden der beiden Vereine, danken nochmals allen Mitwirkenden, besonders den Frauen und Männern, die als Projektsänger/innen in kurzer Zeit 3 neue Lieder einstudierten und maßgeblich zum Gelingen des Projektchores beigetragen haben.

Natürlich gilt der Dank auch allen Helfern vor und hinter den Kulissen, die dazu beigetragen haben, dass das Sommerkonzert 2019 zu einem unvergesslichen Erlebnis für alle wurde.